Landesmeisterschaft 2019

Am 15. September fand die alljährliche Landesmeisterschaft, ausgetragen vom VRC St. Leonhard, in Dornbirn statt.Früh am Morgen und mit einem straffen Zeitplan startete das Turnier mit den Bewerben Einzel A und L, in denen unser Verein ein paar Topplatzierungen holen konnte.Später ging es mit den Gruppenbewerben weiter, wo unsere Gruppe 3 eine saubere Pflicht und eine schöne Kür zeigte und sich damit einen tollen zweiten Platz erturnte.Am Nachmittag ging es dann mit Einzel M und S weiter, wo wir dieses Jahr leider nicht starten konnten, da Zanzibar und Parabela verletzungsbedingt ausgefallen sind.Am Nachmittag krönten die Landesmeistertitel-Bewerbe den Turniertag und unsere Gruppe 1 konnte mit einer sehr soliden Leistung auf Fürstenberg, longiert von Doris Dunst, den Landesmeistertitel in Gruppe S-Junior verteidigen.Für unsere Kleinen war der Tag ein schöner Saisonabschluss mit viel Spaß und tollen Platzierungen. Die Gruppe 1 freut sich über den zweiten Landesmeistertitel auf Fürstenberg und bereitet sich auf die…

0 Kommentare

Turnier in Salzburg 2019

Im September 2019 haben wir uns entschieden in Salzburg bei den Landesmeisterschaften an den Start zu gehen. Wir wollten uns optimal auf die Österreichischen Meisterschaften vorbereiten und an einen Wettkampf, in einer uns und unseren Pferden unbekannten Halle und auch Richtern, die uns in dieser Saison noch nicht gesehen haben, teilzunehmen. Positiv überrascht waren wir von der großzügigen, sehr schönen Reitanlage, die sehr liebevoll, für die Landesmeisterschaften hergerichtet wurde. Auch der Essensbereich war sehr geräumig und der Speisenplan vielfältig. Vroni und ihr Team waren sehr gut organisiert. Alles klappte wie am Schnürchen. Pferde und Voltis haben sich sofort wohl gefühlt. Unser Pferd Fürstenberg zeigte sich von seiner besten Seite und lief alle Bewerbe dieses Turniers fehlerfrei. Einziger Wehrmutstropfen, „Feivel“ der 4- jährige, treue Begleiter von unserer Trainerin Lisa, erkrankte schwer und musste in die Tierklinik gebracht werden. Trotz Infusionen und bester Betreuung, musste er 5 Tage danach eingeschläfert werden. Slideshow

0 Kommentare

Staatsmeisterschaft 2019 in Wels

Ende September 2019 haben wir unser großes Ziel erreicht. Unsere S Junioren Gruppe fährt auf die Österreichischen Meisterschaften im Voltigierer. Wir gehen im Einzel S, Einzel S Junioren, Einzel M und Gruppe S Junioren an den Start. Die Verfassungsprüfung ist für keines unserer zwei Pferde ein Problem. Beim ersten Einlauf, Einzel Pflicht, sind beide Pferde, Voltigierer und Longenführer nervös und leicht angespannt, ziehen aber ihr Programm brav durch und laufen zufrieden aus. Vor dem zweiten Start, Pflicht Gruppe S Junioren, flippt unser Pferd Fürstenberg auf dem Ablongierzirkel wieder aus, steigt, bockt, buckelt und verschreckt alle Pferde auf den umliegenden Zirkeln. Bis Ende der Veranstaltung sind Fürstenberg und ich allen Teilnehmern bekannt wie ein rotes Tuch. Dementsprechend nervös ging es ab in die Halle. „Fürsti“ war so froh, dass er auf dem Wettkampfzirkel genügend Platz hatte und es sehr ruhig war und lief dadurch sehr brav und entspann.t Die Mädels konnten…

0 Kommentare

Nachwuchsturnier 2019

Bei sommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein nahm unser Nachwuchs bei der Pferde-Sport- und Spiel Veranstaltung es VRC St. Leonhard teil.Trotz der Hitze galoppierte unsere Sissi brav ihre Runden und ermöglichte unserer talentierten A-Gruppe eine sehr schöne Vorführung tu zeigen. Unsere routinierte Wendy zeigte mit ihrer Longenführerin Kathi wieder einmal ihr Können und verhalf so unserem Nachwuchs zu schönen Darbietungen und Ergebnissen. Auch im Einzel waren einige Mädels und Jungs vom VRZ Lauterach am Start und zeigten fantastische Leistungen. Mit Lena Salzmann konnten wir auch einen Sieg im Einsteiger A mit nach Hause nehmen.Nach dem Wettkampf hüpften sowohl Voltis wie auch Pferde in die Dornbirner Ach und hatten jede Menge Spaß im kühlen Nass. Wir sind sehr stolz auf die Leistungen unserer Kleinsten.Vielen Dank auch an den VRC St. Leonhard für die tolle Organisation!

0 Kommentare

Turnier Seefeld 2019

Der Senkrechtstart, war hart.Die Uhrzeit war heut viel zu früh,das kostete uns alle Müh.Sogar Para ist noch gelegen,darum war sie ganz verwegen.Ein kurzer zögerlicher Blick,schon machte die Landerampe klick.Angekommen nach der Fahrt,schon ging es los zum ersten Start.Die Mädels haben ihre Küren gut gemacht,darum haben wir sie nicht ausgelacht.Während Jassi Para hat geritten,aßen die Mädels schon freudig Fritten.Von der Meldestelle bekamen wir keinen Radau,weil wir sind vom Sternzeichen schließlich JUNGFRAU.Para machte keine Faxen,den Mädels fehlte aber etwas Spannung in den Haxen.Zwischendurch hing Caro an den Boxenstäben,dabei versteckte sich doch nur Paras neue Freundin in den Spänen. (Maus) ;-)(An die Berner)Wir hoffen, ihr könnt euer Turnier dennoch etwas genießen,ansonsten hilft nur, sich mit Alkohol zu begießen.Und ganz ehrlich, Caro und ich sind nüchtern,aber ein bisschen schüchtern.Die Mädels sind zu fünft am Baden,die Wanne ist ziemlich überladen.Jetzt machen wir beim Frisuren machen etwas Fun,danach stoßen wir mit einem Radler an.Entschuldigung:Der Bericht wurde…

0 Kommentare

CVI Bern 2019

Nach jahrelanger Pause an internationalen Turnieren war unsere S Junioren Gruppe endlich wieder soweit und wir entschieden uns für einen Start beim CVI in Bern. Voltigierer und Pferde mussten bei der FEI angemeldet werden, Zollpapiere ausgefüllt und ein günstiges Quartier gesucht werden. Am Mittwochnachmittag ging es dann los. Fahrt und Grenze waren kein Problem. Unser Pferd war am Anfang etwas unruhig in seiner Box, das legte sich aber bald. Unsere Zimmer waren etwas außerhalb, aber ideal für eine Jugendgruppe. Am Donnerstagvormittag ging es mit der Verfassungsprüfung los. Wir waren zweites Pferd und dementsprechend nervös. Diese erste Hürde schafften wir mit Bravour. Am Nachmittag folgte dann der erste Pflichtdurchgang. Die Mädels waren motiviert und unser Pferd zeigte sich beim Ablongieren noch sehr entspannt. Je näher der Wettkampf rückte und umso lauter es in der Halle wurde, desto angespannter wurde „Fürstenberg“. Die blaue Tribüne, die bis unters Dach ging, fand er dann…

0 Kommentare

Turnhallenturnier Seefeld 2019

Da unsere Mädels ihre Nerven noch nicht so ganz im Griff hatten, haben wir uns spontan dazu entschlossen mit unseren Nervenbündeln zum Turnhallenturnier nach Seefeld zu fahren, was sich als abenteuerlicher Ausflug herausstellte. Die verschiedenen Orte (Seefeld bei Raid und Raid bei Seefeld) und die verschiedenen Schulen (Volks- und Mittelschule) haben uns schlichtweg überfordert. Nach einer langen Irrfahrt, fanden wir schließlich doch noch den Austragungsort in gebirgigen Höhen. Im sehr starken Tiroler Starterfeld waren sie konkurrenzfähig und mussten sich nicht verstecken. Die Leistungen der Mädels waren schon deutlich besser, es schlichen sich lediglich kleinere Patzer ein. In der Kategorie Einzel A nahmen wir den Sieg nach einer sehr sauber geturnten Kür von Valentina Tusch mit nach Vorarlberg. Bei strahlendem Sonnenschein probierten sich die drei Trainerinnen (Corinna, Caro und Jassi) durch das Schokoladenkuchensortiment – vielleicht war das eher der Grund warum Corinna bei den zahlreichen Kurven über den Arlbergpass extrem schlecht…

0 Kommentare